August 2014: Archivierung der Hausarbeiten im Dekanat

Liebe Studierende,

ab dem Sommersemester 2014 werden im Fachbereich 05 alle schriftlichen Modulprüfungen bis zwei Jahre nach Ihrem Abschluss im Dekanat archiviert und danach vernichtet. Hier in Kürze, was das für Sie bedeutet:

Möglichkeit der Einsichtnahme:
Im Zeitraum zwischen Ende der Korrekturphase (frühestens vier Wochen nach der Abgabe Ihrer Hausarbeit) und Beginn der nächsten Prüfungsanmeldephase, befinden sich Hausarbeiten bei den jeweiligen Prüferinnen und Prüfern, sodass Sie dort die Möglichkeit zur Einsichtnahme und Besprechung haben. Achtung! Es können weder Kopien angefertigt noch die Hausarbeiten mitgenommen werden. Sollte die Prüferin/der Prüfer, bei dem Sie Ihre Hausarbeit geschrieben haben, nicht mehr am Institut sein, erfolgt diese erste Einsichtnahme im Studienbüro zu den Sprechzeiten von Frau Baier.

Möglichkeit zur Kopie der Hausarbeiten etc.:
Ab Beginn der Prüfungsanmeldephase des Folgesemesters besteht für Sie die Möglichkeit, gegen Hinterlegung eines gültigen Ausweises, Ihre Hausarbeiten im Studienbüro für max. einen Tag zu leihen, um sich Kopien zu machen. Dabei dürfen die Heftklammern nicht entfernt werden.

Da das Verfahren erst zum SoSe 2014 geändert wurde, sind alle schriftlichen Prüfungen, die Sie bis zum WiSe 13/14 im IFTeK erbracht haben, weiterhin im Studienbüro hinterlegt und können dort abgeholt werden.

Abschließend möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es eventuell andere Regelungen in ihrem Zweitfach gibt und Sie ausführlichere Infos zum Thema Hausarbeiten etc. in unseren FAQ finden.