Oktober 2017: Teilweise neues interdisziplinäres Vorlesungsangebot

Liebe Studierende des IFTeK,

an dieser Stelle kündigen wir meist mit der Einleitung, dass sie "wie gewohnt" stattfinden, unsere interdisziplinären Vorlesungen an. Im Wintersemester 2017/18 finden die Vorlesungen der Kernfach-Module 01 Grundlagen der Kulturanalyse und 05 Theorien der Kultur-, Theater- und Filmwissenschaft zwar tatsächlich "wie gewohnt" statt, die Vorlesung des Moduls 10 Medialität der Sinne hat allerdings einen vollkommen neuen Zuschnitt erhalten. Im beginnenden Wintersemester steht sie unter dem Titel "Zeugenschaft – Kulturen und Konjunkturen einer Wissenspraxis". Moderiert von den Professorinnen und Professoren unseres Instituts werden ausgewählte Gäste – Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Künstler*innen – Vorträge zum namengebenden Thema der Vorlesungsreihe halten. In den Vorlesungen der Module 01 und 05 erwarten Sie wieder Dozierende aus unseren drei Fächern, die die jeweiligen Themen und Theorien aus fachspezifischer Perspektive beleuchten.

Alle interdisziplinären Vorlesungsreihen stehen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es sei denn, der Besuch ist Teil Ihres Curriculums. Werfen Sie doch einen kurzen Blick in die Vorlesungspläne:

 

[Modul 01] VL. Grundlagen der Kulturanalyse (Winter)
Bei Fragen wenden Sie sich an Frau .

[Modul 05] VL. Theorien der Kultur-, Theater- und Filmwissenschaft (Winter)
Bei Fragen wenden Sie sich an Frau  und/oder .

[Modul 10] VL. Medialität der Sinne: Zeugenschaft – Kulturen und Konjunkturen einer Wissenspraxis
Bei Fragen wenden Sie sich an Imme Klages.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!